Beiträge

„Blätter, Trauer, Wissenschaft, ganz Deutschland hat diese Farbe“: Dies ist die Definition, die Frida Kahlo der Farbe Grün in einem ihrer persönlichen Tagebücher gibt.  Weiterlesen

Die Bedeutung von Typografie und Schriftgestaltung für unseren Alltag ist vielen kaum bewusst. Im Atelier des Studio Tillack Knöll treffe ich die beiden Gründer aus Stuttgart. Im Gespräch geht es um Kommunikationsdesign, die Kulturgüter Schrift und Papier sowie darum, was gute Gestaltung ausmacht.  Weiterlesen

Verwundert blickten meine Augen über den Bildschirm als ich meinen ersten amerikanischen Teeniefilm schaute. Wieso trugen die Figuren immer eine zerknitterte Papiertüte bei sich, wenn sie auf dem Weg zur coolsten Party der High School waren? Weiterlesen

Schnelle Schnitte in Pappe. Ritsch, ratsch, ritsch, ratsch. So schnell, wie kaum jemand schneiden kann. Wenn ich mit der Schere so schnell schneiden würde, wäre das Endprodukt höchstens als Konfetti verwendbar. Nicht so bei Lotte Reiniger. Bei ihr entstanden künstlerische, filigrane Scherenschnittfiguren in Sekundenschnelle. Sie machte Silhouetten, weil sie es konnte.  Weiterlesen

Kleidung aus Papier oder papierähnlichen Materialien hört sich zunächst seltsam und vor allem unpraktisch an. Dem Ganzen schwingt ein Hauch von „Einmal Tragen und weg“ mit. Auch erinnert Papierkleidung an die wild gewordenen Phantasien eines Kunsterziehers, der seinen Schülern eine besondere Herausforderung stellen möchte. Weiterlesen

Ist Kunst Arbeit?

Unsere Vorstellungen von Kunstschaffenden bilden oft einen romantischen Gegenentwurf zum modernen Arbeitsverständnis. Aber wie viel Arbeit steckt in der Kunst wirklich – und wie verändert sich gerade auch das Kunstgewerbe? Eine Annäherung an das Verhältnis zwischen Kunst und Arbeit mit dem Schweizer Fotokünstler Sebastiano Bucca.
Weiterlesen

Riesige Kunstwerke aus Papier füllen ganze Räume, während dehnbare Papierfiguren virale Hypes auslösen. Doch auch bei Werken, bei denen es weniger offensichtlich im Vordergrund steht, trägt das Papier stets zur Wirkung des jeweiligen Kunstwerks bei.  Weiterlesen

Scherenschnitt ist eine besondere Kunstform, die von ihrem kulturellen Umfeld tief beeinflusst wird. So unterscheiden sich westliche und orientalische Scherenschnittkunst deutlich voneinander. Dies spiegelt nicht nur die Vorlieben und Meinungen der Künstler und Künstlerinnen wider, sondern vor allem die Unterschiede zwischen den beiden Kulturen.

Weiterlesen

Verpackung ist Design, Geschichte und Zeitgeist. Von kunstvollen Bauhaus-Verpackungen, provisorischen Designs der DDR oder Zero-Waste Trends der letzten Jahre – Verpackung ist ein gesellschaftliches Phänomen, das sich immer wieder neu erfindet. Während Plastiktüten langsam aus Supermärkten verschwinden, wird auf Papier als nachhaltige Alternative gesetzt.  Weiterlesen

Virale Kunst – in den sozialen Netzwerken kursieren seit einiger Zeit Videos von dehnbaren Statuen. Was aussieht wie massive Steinskulpturen, sind die Papierfiguren des Künstlers Li Hongbo. Dieser rekonstruiert in seinem Atelier in Peking – unter anderem – klassische Skulpturen, indem er Papierblätter modifiziert, um einen dreidimensionalen Klon des Original-Kunstwerks zu bilden.  Weiterlesen