Für viele Menschen sind Tiere die wichtigsten Lebensbegleiter. Kein Wunder also, dass sich in den vergangenen Jahren viele Branchen und Berufe entwickelt haben, die sich nicht nur mit dem Wohlergehen unserer Vierbeiner befassen, sondern praktischerweise auch besorgte und gesundheitsbewusste Herrchen und Frauchen mit mehr oder weniger sinnvollen Produkten und Dienstleistungen ausstatten. Ich stelle fünf Berufe vor, die mir bei meiner Recherche rund um das Thema Arbeit mit Tieren begegnet sind.

Weiterlesen

Während seiner Freizeit Menschen zu helfen, kommt bei vielen Menschen gut an. Doch genauso wie nicht jedes Berufsfeld in der Gesellschaft akzeptiert ist, ist auch nicht jedes Ehrenamt angesehen. Alois Wölpl begleitet Gefangene und stößt damit in seinem Umfeld auf Unverständnis. Für den 75-Jährigen ist das jedoch kein Grund aufzuhören. Weiterlesen

Die Nase des Hundes ist in vielen Bereichen der Spurensuche unersetzlich. Gerade bei der Vermisstensuche sind Arbeitshunde nicht mehr wegzudenken. Ihre Nase nimmt kleinste Geruchspartikel wahr, die für uns Menschen im Verborgenen bleiben. Doch wie ist das, wenn Hunde zur Arbeit gehen? Weiterlesen

Pfarrer: Gedanklich verbindet man sie mit Sonntagsgottesdiensten und mit Auftritten bei den traditionellen Festes des Lebens, wie Taufen, Hochzeiten oder Beerdigungen. Hinter diesen zeremoniellen Rollen steckt jedoch ein sehr vielseitiger Beruf. Ein typischer Bürojob mit fester Arbeitszeit ist das Pfarramt nämlich nicht. Weiterlesen

Moderne Mütter sind in einer Zwickmühle. Egal, wie sie sich entscheiden – sie werden gesellschaftlich bewertet. Wenn sie nach der Geburt in den Beruf zurückkehren, können sie als “Rabenmutter” abgestempelt werden. Stürzen sie sich hingegen mit Begeisterung in die Rolle der Mutter oder Hausfrau, sind sie eine “Gluckenmutter” oder eine “Latte-Macchiato-Mama”.

Weiterlesen