Die Erwartungen an einen Beruf haben sich im Laufe der Zeit verändert. Sichere Arbeitsstellen, hohe Gehälter und ein lückenloser Lebenslauf werden von vielen als nicht mehr erstrebenswert betrachtet. Sie wollen mit ihrer Arbeit etwas bewegen, etwas Bedeutendes bewirken: eine Arbeit mit Sinn ausüben. Diesen Drang verspürte auch Theresa Offenbeck (30) und fing bei Kuchentratsch an, einem Social Start-up aus München.

Weiterlesen

Moderne Mütter sind in einer Zwickmühle. Egal, wie sie sich entscheiden – sie werden gesellschaftlich bewertet. Wenn sie nach der Geburt in den Beruf zurückkehren, können sie als “Rabenmutter” abgestempelt werden. Stürzen sie sich hingegen mit Begeisterung in die Rolle der Mutter oder Hausfrau, sind sie eine “Gluckenmutter” oder eine “Latte-Macchiato-Mama”.

Weiterlesen

Wir wünschen uns den Beruf als Berufung, flexible Arbeitszeitmodelle und Sinnstiftung als Motivation bei der Arbeit – und das alles bei einem guten Gehalt. Ziemlicher Luxus, wenn man in die Arbeitswirklichkeit von Beschäftigten in der Textilindustrie in Mittel-, Ost- und Südost-Europa blickt.  Weiterlesen

Die deutsche Gesellschaft wird immer älter und die Pflege immer anspruchsvoller. Es gibt aktuell 600.000 Beschäftigte in der Altenpflege – und trotzdem reden alle vom Pflegenotstand. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt die Problematik, den Arbeitsalltag einer Pflegekraft und das Besondere dieses Berufes.

Weiterlesen

Obwohl Miriam heute Ingenieurin werden kann und Jonas Erzieher, entscheiden sich die beiden meist immer noch für den Beruf des jeweils anderen. Junge Menschen werden in ihrer Berufswahl nach wie vor von klassischen Geschlechterklischees beeinflusst. Woran liegt das und wie können wir damit umgehen? Weiterlesen

Die Initiative Rote Tasche legte im Jahr 2007 den Grundstein für die Einführung des Equal Pay Days in Deutschland. Damit soll auf den Verdienstunterschied zwischen Männern und Frauen – den sogenannten Gender Pay Gap – aufmerksam gemacht werden. In Deutschland liegt dieser momentan bei 21 Prozent. Der Equal Pay Day bezeichnet den Tag im aktuellen Jahr, bis zu dem Frauen unbezahlt gearbeitet hätten, wenn sie denselben Bruttostundenlohn verdienen würden wie Männer. Aber heißt das wirklich, dass Frauen in Deutschland mehr als ein Fünftel weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen?

Weiterlesen

Durch Zufall am Beginn einer vielversprechenden Karriere, am Anfang von etwas ganz Großem stehen: Was für viele Menschen wie ein unwirklicher „Plötzlich Prinzessin“-Traum klingt, ist für Thorsten Marth eines Tages die Wirklichkeit. Nur, dass das Krönchen ein Helm ist und Thorsten nicht über Nacht der Dauphin des fiktiven Kleinstaats Genovien wird, sondern eines Tages ungeplant vor einer Laufbahn im Profisport steht. Ohne darauf vorbereitet zu sein.

Weiterlesen

Es ist 16 Uhr an einem sonnigen Freitagnachmittag. Während der Großteil Deutschlands seine Sachen packt, das Büro oder den Arbeitsplatz verlässt und voller Vorfreude in den Feierabend und das Wochenende startet, geht es für Marco erst los mit der Arbeit: In weißem Hemd und schwarzer Hose poliert er Besteck und Gläser und deckt Tische ein: Sein Arbeitsplatz ist das Restaurant eines großen Golfclubs in Süddeutschland – ein beliebtes Ausflugsziel, nicht nur für Golfer. Weiterlesen

Es ist ein kleiner Laden im Herzen von München. Im Sommer bekommt man hier vor allem Eis, im Winter Crêpes und selbstgemachte Pralinen. Was die wenigsten auf den ersten Blick erkennen: Das Plaisir ist kein „normaler“ Eisladen. Steht ja auch schon auf dem Straßenschild: „Plaisir – das etwas andere Ladencafé“. Weiterlesen

Ohne Salz würde der Mensch nicht überleben. Vor Jahrtausenden wurde der weiße Mineralstoff höher geschätzt als wertvolle Edelmetalle, heute ist er so günstig wie noch nie. Für die heutigen Salzbauern aus dem peruanischen Hochland stellt die Arbeit mit dem einst Weißen Gold der Inkas nur noch eine kleine Einnahmequelle dar. Weiterlesen