Ein voller Terminkalender, Meetings und Abgaben. Ängste über Aufträge und Honorare. Ständig auf Abruf bereit sein. Alles Dinge, die etliche Berufe prägen. Man muss dabei sein: mit dem Kopf, mit den Gedanken. Nach und vor der Arbeit. Oft ist der Feierabend nur eine dünne Linie, die das Privatleben nicht so scharf von der Arbeit trennt, wie sie es sollte. Aber was ist mit Berufen, die einfach Anwesenheit und Arbeit vor Ort erfordern? Mit Berufen, die geringen geistigen Aufwand erwarten oder schlicht körperliche Tätigkeit verlangen?

Weiterlesen

Home-Office, Gleitzeit, Jobsharing  feste Arbeitsstrukturen wie der klassische „Nine-to-five“-Job haben ausgedient. Vor 100 Jahren noch als revolutionär gefeiert, ist der 8-Stunden-Tag heute schon nicht mehr zeitgemäß. Flexible Arbeitszeitmodelle sind auf dem Vormarsch und werden von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zunehmend eingefordert. Weiterlesen

Ob beim Gemüse schneiden, Rasenmähen oder dem Friseur: Messer, Schere und Co. sind dabei unersetzlich. Christian Wietschorke verpasst ihnen den dafür nötigen Schliff, indem er sie schärft und poliert – dadurch glänzen nicht nur sie in Zeiten von Wegwerfmentalität oder unbesetzter Azubistellen in diesem alten Beruf.

Weiterlesen

Kaum ein anderes Thema wird so häufig und vielseitig in den Charts besungen wie Arbeit. Körperliche Arbeit; emotionale Arbeit; die Arbeit, die einem andere machen; die Arbeit, die man für andere macht; aber vor allen Dingen: die Arbeit an sich selbst. Doch ebenso regelmäßig, wie darüber gesungen wird, kommt Musik auch bei der Verrichtung aller Arten von Arbeit zum Einsatz. Schon lange ist Musik nicht mehr nur auf der Tanzfläche von Bedeutung. Sie ist zum festen Bestandteil unseres alltäglichen (Arbeits-) Lebens geworden. Weiterlesen

Sag mir, was du arbeitest und ich sage dir, wer du bist. – So das Mantra unserer heutigen Gesellschaft. Arbeit definiert uns, gibt uns eine Identität. Wer nicht arbeitet, der ist nichts. Jede Arbeit ist besser als keine Arbeit, meinen viele. Doch das war nicht immer so: Es gab Zeiten, in denen es angesehener war der Muße nachzugehen als einer Beschäftigung. Begleitet uns auf einen Rundgang durch die Geschichte der Arbeit. Weiterlesen